Hervorragender Abschluss der Jugend-und Schülerrunde

Am letzten Samstag, den 2.12.2017, absolvierten die Jugend- und die Schülermannschaft des TSV Lauf ihre letzten Spiele der Runde.
Die Schülermannschaft, bestehend aus Vincent Knauer, Jakob Sjöblom, Lukas Siegle, Patrick Krämer, Katja Preller und Leonie Galla kämpfte in Uttenreuth gegen den ESV Flügelrad 2 und gegen Uttenreuth selbst. Flügelrad war erwartungsgemäß schwer zu knacken, da die Laufer an diesem Tag auf ihren stärksten Spieler verzichten mussten. Trainerin Simone hoffte auf ein 4:4, welches in greifbare Nähe rückte, als Vincent den ersten Satz seines 1. Herreneinzels mit 22:20 gewann. In den Sätzen 2 und 3 fand sein Gegner Kevin Baum aber deutlich besser ins Spiel und siegte klar. Die Mädchen holten das Doppel und Einzel, das Mixed von Jakob und Leonie wurde in einem spannenden dritten Satz von der Laufer Paarung gewonnen und so stand es am Ende 3:5 für Nürnberg.
Um den 5. Tabellenplatz zu verteidigen musste anschließend Uttenreuth geschlagen werden. Nach 7 Spielen stand es 4:3 für den TSV Lauf und die Entscheidung brachte diesmal das erste Jungendoppel von Jakob und Vincent gegen die Uttenreuther Paarung Lang/Singh. Die Nervostität war allen anzumerken, die besseren Nerven hatten zum Glück unsere Jungs und holten den Sieg mit 21:15 und 23:21. Endergebnis: 5:3 für Lauf

Parallel zu den Schülern spielte die Jugendmannschaft des TSV Lauf in Erlangen gegen die Mannschaften aus Möhrendorf und den TSV Erlangen. Für Leon Gaag, Jonathan Holz, Christian Schempf , Christian Greisinger , Tanja Preller und Anja Liebel ging es um die Meisterschaft. Während der TSV Erlangen keine Gefahr darstellte und mit 8:0 Punkten geschlagen wurde, wartete mit dem ASV Möhrendorf ein direkter Konkurrent um den Titel auf unser Team. Da die Möhrendorfer Schwestern Rudert für unsere Mädels nicht zu schlagen waren, mussten für einen Sieg alle Herrenpunkte her. Bis auf das 3. Herreneinzel gelang dies souverän in 2 Sätzen. Lediglich Christian Greisinger machte es spannend und ließ sich von Florian Kuschick in einen 3.Satz zwingen, welchen er  dann mit 21:10 für sich entschied. Gesamtsieg mit 5:3 für Lauf.

Am Ende des Tages stand unsere Jugendmannschaft auf Tabellenplatz 1, allerdings waren noch die Ergebnisse des ESV Flügelrad Nürnberg abzuwarten, die erst am Sonntag spielten. Leider vollbrachten die Nürnberger das nahezu unmögliche Kunststück und gewannen beide Spiele mit 8:0, wodurch sie mit einem denkbar knappen Vorsprung von nur 2 Spielen(!!!) die Tabellenführung übernahmen.

Eine tolle Leistung beider Mannschaften: Platz 2 für die Jugend und Platz 5 für die Schüler. Herzlichen Glückwunsch an alle Akteure!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.